Vereinsangeln auf Raubfische, 7. 10. 2017

Am Samstag, dem 7. Oktober, wurde das Vereinsangel auf Raubfische durchgeführt. Gewertet wurde die Länge der gefangenen Fische. Wie erwartet kamen nur Hechte in die Wertung. Im Mondsee gibt es einen ausgezeichneten Bestand an Hechten, der Zandernbestand ist leider sehr gering, der unerwünschte Wels ist im Vormarsch.

Obwohl das Fischen vom Boot aus durch den starken Wind am Vormittag sehr erschwert wurde, nahmen doch zahlreiche Vereinsmitglieder an der Veranstaltung teil. Der Revierausschuss hatte für diese Veranstaltung 15 Boots-Tageslizenzen zu einem sehr kulanten Preis genehmigt. Dafür herzlichen Dank!

Zur Siegerehrung um 19 Uhr im Gasthaus Zauner kamen 33 Teilnehmer. Unter ihnen befanden sich auch einige Jungfischer aus unserer Jugendgruppe.

Nun zu den Ergebnissen:

Sieger wurde Peter Stadler mit einem Hecht von 95cm Länge (Peter hat auch noch zwei weitere Hechte gefangen), zweiter wurde Thomas Wesenauer mit einem Hecht von 93,5cm. Damensiegerin wurde Sabine Draschwandtner (Hecht 70cm), Jugendsieger Nikolaus Fröhlich (Hecht 57,5cm). Von den Teilnehmern wurden zahlreiche kleinere Hechte gefangen.

Unser Vereinsfischen soll kein “Preisfischen” im eigentlichen Sinn sein, sondern eine Möglichkeit sich bei der Ausübung unseres schönen Hobbys kennen zu lernen und ins Gespräch zu kommen. Das Vereinsfischen ist also eine gesellschaftliche Veranstaltung.

Herzlichen Dank der Familie Zauner für die freundliche Aufnahme in ihrem Lokal und dem Besitzer des Fischereigeschäftes “Adventure Fishing Store” in Zell am Moos, Herrn Michael Mairhofer, für die großzügige Unterstützung bei den Sachpreisen.

Der Vorstand des Fischereivereines Mondsee wünscht allen Teilnehmer der Veranstaltung und allen Fischerkollegen ein kräftiges PETRI HEIL für den Rest der Saison!